21.11.2018

Neue Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG Manuela Herbort bei der WHVe.V


von links: John H. Niemann Präsident WHV e.V. und Manuela Herbort Konzernbevollmächtigte der Deutsche Bahn AG

Die seit August 2018 zur Konzernbevollmächtigten der Deutsche Bahn AG für Bremen und Niedersachsen ernannte Manuela Herbort hat es sich nicht nehmen lassen, zusammen mit ihrem Vorgänger Ulrich Bischoping, der Wilhelmshavener Hafenwirtschafts-Vereinigung e.V.(WHV e.V.) einen Besuch abzustatten und sich damit ein Bild von der Entwicklung der Bahngroßbaustelle zum Container Terminal Wilhelmshaven (CTW) und dem Güterverkehrszentrum (GVZ) zu machen.
Sie unterstrich damit die Bedeutung der seit Jahren währenden guten Zusammenarbeit mit der WHV e.V. und insbesondere mit deren Präsidenten John H. Niemann beim Zustandekommen der Vereinbarung über den Ausbau der Zweigleisigkeit der Bahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven mit der Elektrifizierung sowie der jetzt in Angriff genommenen Umfahrung des Ortes Sande.
Die bisher erfolgten und derzeit noch bis 2022 laufenden Arbeiten werden ein Finanzierungsvolumen von rd. 1 Mrd. € erreichen.
Der gesamte Ausbau der Strecke wird in 6 Planfeststellungsabschnitten umgesetzt. Abschnitt 4 zwischen Varel und Sande ist wegen des besonders weichen Untergrundes der aufwändigste und damit auch der teuerste. Damit wurde aber auch deutlich, dass diese Arbeiten, wie die Gesamtsanierung der Strecke ein hohes Maß an Wertschöpfung in dieser Region veranlassen. Auch, wenn jeweils pro Planungsabschnitt ein Generalunternehmer den Auftrag erhalten hat, bzw. erhält, so sind eine nicht geringe Zahl von Unternehmen aus der hiesigen Region an den Baumaßnahmen beteiligt.
Mit großem lnteresse hat Manuela Herbort die Erläuterungen der WHV e.V. bezüglich der Planung eines Flüssigerdgas-Terminals in Wilhelmshaven zur Kenntnis genommen, da sich daraus auch für die Bahn weitere Beschäftigungen generieren lassen.
Aktuell führt die WHV e.V. Gespräche mit der DB Netz über die Elektrifizierung der DB Anschlussgleise zu den Unternehmen am Tiefwasserhafen.
Sowohl Manuela Herbort als auch John H. Niemann versprachen sich, weiterhin so zielführend wie bisher mit Ulrich Bischoping zusammen zu arbeiten.


Wilhelmshavener Hafenwirtschafts-Vereinigung e.V.

Luisenstraße 5
26382 Wilhelmshaven

Postfach: 2635
Postleitzahl: 26366

Tel.: (04421) 44700
Fax: (04421) 42462

Mail: info@whv-wilhelmshaven.de

www.hafenwirtschaft-whv.de
www.wilhelmshaven-windenergie.de