Arbeitsgruppe MARPOL

Die Arbeitsgruppe MARPOL wird geleitet von Heiner Holzhausen. Sie ist im Zuge eines Entwurfes zur Änderung des Niedersächsischen Abfallgesetztes zur Entsorgung von Schiffsabfällen und Ladungsrückständen gegründet worden.

Hintergrund war die Entscheidung des Landes Niedersachsen, auf Basis einer EU-Richtlinie derartige Abfälle nicht mehr - wie bislang geschehen - kostenlos zu entsorgen und gleichzeitig die illegale Schiffsmüllentsorgung auf hoher See durch eine pauschale Entsorgungsgebühr in den Häfen einzudämmen.

Die WHV e.V. hat entscheidend dazu beigetragen, dass der Gesetzesentwurf in punkto Belastung für die Hafenwirtschaft wesentlich abgemildert wurde. Diese Thematik wird dennoch weiterhin von der AG beobachtet.

MARPOL: Maritme polution (International Convention for the Prevention of Pollution from Ships)

zurück

Wilhelmshavener Hafenwirtschafts-Vereinigung e.V.

Luisenstraße 5
26382 Wilhelmshaven

Postfach: 2635 
Postleitzahl: 26366 

Tel.: (04421) 44700
Fax: (04421) 42462

Mail: info@whv-wilhelmshaven.de